mobile Navigation Icon

Schule als Lernort für BNE

Schulisches Lernen ist nicht nur auf den Unterricht begrenzt. Gerade im Kontext der schulart- und fächerübergreifenden Bildungsziele, wie Bildung für nachhaltige Entwicklung, ist es wichtig, Schülerinnen und Schülern die Bedeutung einer BNE auf verschiedenen Ebenen bewusst zu machen. Schule kann hier an verschiedenen Stellen selbst zum Lern- und Erfahrungsort werden, sei es in der Erfahrbeikeit von Möglichkeiten der Partizipation oder in der Wahrnehmung schulischer Möglichkeiten, selbst bewusst einen Beitrag zu einer nachhaltigen Lebensweise zu leisten.

Unsere folgenden Konzepte stellen konkrete  Beispiele dar, die zeigen, auf welchen Ebenen Schule selbst zu einem Lernort für BNE werden kann.

Energie- und Ressourcenkonzept

Ernährungskonzept

Mobilitätskonzept

Außerschulische Lernorte zu BNE

Das Unterkapitel Lernorte BNE bietet Ihnen eine Auswahl an Anregungen und Angeboten zu außerschulischen Lernorten im Rahmen von BNE.

Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung

Die Webseite Umweltbildung/Bildung für nachhaltige Entwicklung ist ein Angebot des Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz und enthält u. a. wichtige Informationen zu Umweltstationen, Qualitätssiegel und Projekte.

AGP - Aktionsgruppenprogramm

Mit Förderzuschüssen von bis zu 2.000 Euro unterstützt das Aktionsgruppenprogramm (AGP) des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung Engagierte in Schulen und Initiativen, die ihr Wissen über die Zusammenhänge der Einen Welt vertiefen und weiter vermitteln.

Für mehr Informationen