mobile Navigation Icon

Politische Bildung » Service und Aktuelles

Service und Aktuelles

Der Serviceteil bietet Ihnen weiterführende Informationen. So erhalten Sie hier z. B. eine Übersicht über verschiedene Wettbewerbe, die einen historisch-politisch bildenden Unterricht unterstützen.

Im Kapitel „Top-Thema” stellen wir Ihnen aktuelle Themen vor, die sich für fächerübergreifende Projekte eignen. Passend zum jeweiligen Thema finden Sie hier Informationen und Unterstützungsmaterialien. Ältere Themen können Sie im Archiv abrufen.

Als weitere Serviceleistung finden Sie hier neben Informationen zu wichtigen Richtlinien eine Übersicht  empfehlenswerter Links.

Aktuelles

Die unten stehenden Veranstaltungen stellen eine Auswahl von aktuellen Angeboten dar. Bitte beachten Sie, dass es sich bei diesen Angeboten z. T. auch um nicht staatlich anerkannte Lehrerfortbildungen handelt. Die Einstellung an dieser Stelle hat nur einen reinen Hinweis- und Veröffentlichungscharakter. Die Verantwortung für die Durchführung und Gestaltung von nicht-staatlichen Veranstaltungen liegt ausschließlich beim Anbieter.
Zuschüsse zu den Kosten der Teilnehmer aus Mitteln der Staatlichen Lehrerfortbildung können nicht gewährt werden. Auch anfallende Reise- und Fahrtkosten werden nicht erstattet.

215. Bamberger Schulleitungssymposium vom 07. Oktober - 11. November 2021

„Herausforderung“ ist wohl einer der in den vergangenen Monaten im schulischen Umfeld am häufigsten gehörten Begriffe: Corona, Kurzfristigkeit, widersprüchliche Erwartungen, Digitalisierung – sie alle machen Schulleitungshandeln anspruchsvoll und komplex. Darüber hinaus werden unvorhergesehene Ereignisse und gesellschaftlicher Dissenz künftig vermutlich eher zu- als abnehmen.

Mit dem 15. Bamberger Schulleitungssymposium widmen sich die Veranstalter diesen vielschichtigen Führungsanforderungen von Schulleiterinnen und Schulleitern. 

Damit möglichst viele Schulleiterinnen und Schulleiter sowie weitere interessierte Personen von aktuellen Impulsen aus Theorie, Forschung und Wirtschaft in ihrer anspruchsvollen Praxis profitieren können, wird das Symposium diesmal vollständig online stattfinden.

Anders als sonst wird es nicht an vier aufeinanderfolgenden Tagen, sondern vom 7. Oktober bis 11.November im Zeitraum von vier Wochen stattfinden. Jede Woche steht unter einem speziellen Aspekt des Kongressthemas:

Themenwoche 1 (14. bis 20. Oktober): Ins Lernen verliebt sein: imaginieren und kommunizieren

Schulleitungshandeln auf das Lernen fokussieren: Wie sieht Lernen in der Zukunft aus? Wie Lernen zum Gesprächsthema machen?

Themenwoche 2 (21. bis 27. Oktober): Durch Veränderungen führen: Schulentwicklung als Change-Prozess

Veränderungen fangen bei den Menschen an. Welchen Visionen verfolgen? Wie alle mitnehmen?

Themenwoche 3 (28. Oktober bis 3. November): Im Kontext divergierender gesellschaftlicher Anforderungen: Nachhaltigkeit!

Wer Schule leitet, sollte wissen, wohin sich die Gesellschaft entwickeln wird oder soll. Wie kann die Zukunft aussehen? Für welche Zukunft bilden und erziehen?

Themenwoche 4 (4. bis 10. November): Selbstorganisation braucht Führung, Haltung und Eigenverantwortung

Unsichere Zeiten erfordern neue Führungsansätze und vermehrt Kompetenzen in Selbststeuerung und Selbstmanagement. Wie für sich und andere sorgen?

>> Mehr Informationen

>> Broschüre zur Veranstaltung

Europäische Global Education Week: Digitales Lernen weltweit fair gestalten!

Die europäische Global Education Week findet vom 15. bis 20. November 2021 statt. Das deutschlandweite Motto lautet  Digitales Lernen weltweit fair gestalten! Machen Sie mit!

Sie sind herzlich eingeladen, sich mit Projekten zu beteiligen, die zeigen, wie das digitale Lernen in Afrika, Asien und Lateinamerika, aber auch hier bei uns in Deutschland, kreativ und kritisch genutzt werden kann.

Das Format können Sie/könnt Ihr frei wählen, es kann ein Videoclip, Post oder Vortrag, eine virtuelle Ausstellung, Präsentation oder Lernplattform sein. 

Das Ziel 4 der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung sieht vor, dass alle Menschen weltweit Zugang zu hochwertiger Bildung und lebenslangem Lernen erhalten. Da die Digitalisierung gegenwärtig alle Formen des Lernens und Lehrens verändert, steht jetzt eine Verständigung darüber an, wie eine digitale Transformation von Bildung aussehen kann. In Deutschland, Europa und weltweit. Was ist zu tun, damit hochwertige Bildung und digitales Lernen für alle Menschen weltweit Wirklichkeit werden? Wieviel digitale Bildung ist sinnvoll? Wie kann digitale Bildung im Globalen Norden und Süden einen Beitrag zu nachhaltiger Entwicklung leisten?

Für die Global Education Week lädt der WUS zum Austausch über diese Fragen ein und freut sich über Projekte aus Schulen, Vereinen, Universitäten, Bildungsinitiativen, Stadtverwaltungen, Ministerien und anderen engagierten Einrichtungen.

Anregungen und Hintergrundinformationen für Ihr eigenes Projekt finden Sie auf der Website unter Digitalisierung weltweit fair gestalten. Auch das Portal Globales Lernen hält unter Fokus: Digitalisierung und Globales Lernen innovative Tools und Materialien bereit.

Bitte schicken Sie Ihren Beitrag an infostelle3@wusgermany.de.

Aktuelle Veranstaltungen / Fortbildungen

Schulartübergreifendes

Fächerübergreifende Bildungs- und Erziehungsziele

In der Rubrik fächerübergreifende Bildungsziele finden Sie weiterführende Hinweise und Materialien, z. B. zur Bildung für nachhaltigen Entwicklung, Medienbildung, sprachliche Bildung, Werteerziehung.

Partizipationsmöglichkeiten in der Schule

Im Kapitel Partizipationsmöglichkeiten finden Sie vielfältige Methoden zur Förderung der Demokratiekompetenz, wie z. B. Aushandlungsmodelle, Klassenrat, Lernen durch Engagement. 

Schülerwettbewerbe

Schülerwettbewerbe fördern die historisch-politischen Bildung auf vielfältige Weise.

Die schulartübergreifende Themen

beinhalten Hinweise und Materialien u. a. zu folgenden Themen Europa, historisch-politische Bildung, gegen Rassismus sowie Planspiele.

RESPEKT - Demokratische Grundwerte für alle!

Wie steht es um unsere Demokratie und unsere Grundrechte? Diese Güter müssen gerade in aktuellen Zeit geschützt werden.
Die Redaktion Lernen und Wissenslab des Bayerischen Rundfunks trägt mit dem Format RESPEKT dazu bei. Das ISB bietet zu den einzelnen Filmen Unterrichtsmaterial.